www.fjd.de

Forum der FJD Information Technologies AG
Aktuelle Zeit: Do 17 Jan, 2019 06:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 30 Okt, 2006 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12 Sep, 2006 11:46
Beiträge: 112
Um eine 100% flexible Personalisierung innerhalb des CPA realisieren zu können, wurden 2 offene Schnittstellen (PreFlooder / PostFlooder) in die Personalisierungsebene des CPA integriert. Der PreFlooder wird vor dem Aufruf der Mandanten- und Formularebenenpersonalisierung ausgeführt. Der PreFlooder besitzt also ein niedrigeres Recht als die Mandanten- und Formularebene. Die Personalisierungsdaten können also ggf. von der Mandanten- und Formularebene überschrieben werden. Der PostFlooder besitzt ein höheres Recht als die Mandanten- und Formularebene. Der PostFlooder ist also in der Lage ggf. die Personalisierungsdaten der Mandanten- und Formularebene zu überschreiben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 30 Okt, 2006 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12 Sep, 2006 11:46
Beiträge: 112
Das Konzept der Fluter

Die beiden Fluter (pre und post) laden zur Laufzeit dynamisch eine Java-Klasse nach, in der der Algorithmus hinterlegt ist, um die jeweilige gewünschte Personalisierung durchzuführen. Somit sind an dieser Stelle alle Möglichkeiten offen, falls es gewünscht ist für jeden Mandanten und jedes Formular eine eigene Java-Klasse zu schreiben, die dann die benötigten Daten für die Personalisierung heranzieht und in das Dokument übernimmt. An dieser Stelle kann z. B. auf Drittdatenbanken, Verzeichnisdienste, XML-Strukturen u.v.m. zurückgegriffen werden, um Personalisierungsdaten auszulesen und in das Dokument zu übernehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 30 Okt, 2006 14:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12 Sep, 2006 11:46
Beiträge: 112
Erstellen eines eigenen Fluters

Um einen eigenen Fluter zu erstellen, benötigen Sie eine Java-Klasse die das Java-Interface
- de.fjd.cirali.api.CfsPluginFlooderInterface
implementiert.

Als Einsprungspunkt wird folgende Funktion, welche durch das CfsPluginFlooderInterface definiert ist benötigt:

- public boolean fill(CiraliXmlDocument doc, HttpServletRequest req, CdmIni ini)

als Abhängigkeit ergeben sich daraus folgende Imports:
- de.fjd.cirali.api.CfsPluginFlooderInterface;
- de.fjd.xml.CiraliXmlDocument;
- de.fjd.xml.XmlCursor;
Diese Klasse sind Bestandteil des CPA und in der Datei "cdm.jar" enthalten.

Des weiteren wird noch folgende Abhängigkeit benötigt:
- javax.servlet.http.HttpServletRequest;
Diese Klasse ist nicht Bestandteil des CPA.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 30 Okt, 2006 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12 Sep, 2006 11:46
Beiträge: 112
Im angehängten Bild sehen Sie den Rumpfcode eines Fluters.


Die Funktion "fill" erhält als Übergabeparameter das zu personalisierende Cirali® XML-Dokument, den Aufruf des Servers (Request) und eine ini-Variable die Ihnen den Zugriff auf die Kontext-Parameter des CPA's ermöglicht (web.xml).


Dateianhänge:
fluter.gif [4.38 KiB]
1775-mal heruntergeladen


Zuletzt geändert von tk am Mo 30 Okt, 2006 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 30 Okt, 2006 14:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12 Sep, 2006 11:46
Beiträge: 112
Einbinden eines Fluters

Um einen Fluter für ein bestimmtes Dokument einzubinden, gehen Sie wie folgt vor:

- Erstellen Sie einen eigenen Fluter (s. oben "Erstellen eines eigenen Fluters")
- Kopieren Sie die Fluter-Klasse z. B. FlooderTest.class in das Verzeichnis "WEB-INF/classes" im Cirali® Process-Accelerator-Kontext.
HINWEIS! Befindet sich die Fluter-Klasse innerhalb eines Pakets, muss die Klasse mit der kompletten Paket-Struktur abgelegt werden. Befindet sich die Klasse FlooderTest.class z. B. innerhalb des Paketes "de.fjd", dann wird folgende Verzeichnisstruktur benötigt:
"WEB-INF/classes/de/fjd/FlooderTest.class"
- Weisen Sie einem Formular oder Mandanten den Fluter zu. Dies kann über dir graphische Oberfläche des WebAdmin geschehen oder Sie gleichen die Tabelle "perso" des CPA an.

-- falls vorhanden, muss die Paketstruktur mit angegeben werden. Die Extension "class" wird weggelassen

Sollte die Datenbank angeglichen werden, muss folgendes zusätzlich beachtet werden:
- Der Parametername wird jeweils mit einem Punkt getrennt --> CIRALI.PREFLOODER bzw. CIRALI.POSTFLOODER


Dateianhänge:
fluter1.gif [2.65 KiB]
1729-mal heruntergeladen
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de